News

Lumen ist das neue Watt

Mag. Sabine Harrasko-Kocmann

Umwelt & Nachhaltigkeit

harrasko@feei.at
+43/1/588 39-81

Bessere Orientierung beim Lampenkauf
Bereits seit 1. September 2010 besteht die erweiterte Kennzeichnungspflicht auf Lampenverpackungen. Damit ist der Lumenwert – der aussagt, wie viel Licht eine Lampe abgibt – die dominante Größe.

Es zeigte sich allerdings, dass die Konsumenten nach wie vor Lumen als neue Größe nicht gut kennen und sich deshalb beim Lampenkauf nicht optimal orientieren können. Um dagegen Abhilfe zu schaffen, haben wir das Plakat „Lumen ist das neue Watt“ kreiert, das für verschiedenste Lampentechnologien eine Referenz zur bisherigen Standardlampen-Wattage zeigt.

Das Plakat steht Download zur Verfügung und kann in jedem Geschäftslokal aufhängt werden.

Lumen im Detail
Mit der zunehmenden Produktvielfalt an unterschiedlichen Lampentechnologien verliert die bisher gewohnte Vergleichsgröße, die den Stromverbrauch einer Lampe in Watt angibt, immer mehr an Aussagekraft. Die Angabe in Watt sagt zwar etwas über den Energieverbrauch aus, aber nicht wie viel Licht eine Lampe erzeugt. Da die verschiedenen Lampentypen unterschiedlich energieeffizient sind, sorgen spätestens seit 1. September 2010 ausführliche Produktinformationen auf den Verpackungen für bessere Orientierung beim Lampenkauf. Neben der Angabe von Lumen sind das unter anderem Informationen wie Energie-Label, Schaltzyklen, Kelvin (Lichtfarbe), Lampenmaße, usw.

Weitere Artikel

Energie & Infrastruktur

Energielenkung bei Strom

Energie & Infrastruktur

Standardisierte Leistungs­beschreibung Beleuchtungs­technik (LB-BL)

Energie & Infrastruktur

Ein Lichtblick für das Klima: Einsparpotenzial durch effiziente Beleuchtung – Informationsblatt

Energie & Infrastruktur

Europäische Kommission veröffentlicht Gas-Notfallpaket

Energie & Infrastruktur

Großes Interesse: FEEI-Webinar Ukraine

Energie & Infrastruktur

Blockchain in der Energiewirtschaft

Energie & Infrastruktur

Brandschutz

Energie & Infrastruktur

Erhöhte Prämie für Investitionen in ökologische Maßnahmen

Energie & Infrastruktur

EAG: Europäische Wertschöpfung und intelligenter Netzausbau müssen im Fokus stehen