News

"LED Förderung im Innenbereich“

Glühbirne in Händen

Mag. Sabine Harrasko-Kocmann

Umwelt & Nachhaltigkeit

harrasko@feei.at
+43/1/588 39-81

Im Zuge der LED Förderung im Innenbereich wird die Umstellung auf LED-Systeme im Innenbereich für alle Unternehmen und sonstige unternehmerisch tätige Organisationen bereitgestellt.

Die derzeitige Förderung wurde mit Unterstützung der Sparte Licht im FEEI überarbeitet und angepasst.

Es erfolgt nun eine Trennung zwischen Großprojekten mit mehr als 20 kW Anschlussleistung bzw. weniger als 20 kW bei Kleinprojekten. Neu wurde auch die Förderung für Straßen-, Außen und Sportstättenbeleuchtung geschaffen.

Die Großprojekte sind differenzierter mit Qualitäts- und Planungsanforderungen, auch die Möglichkeit der Lichtplanung bzw. Steuerungselektronik wurde berücksichtigt.

Die Förderung für Kleinprojekte ist weiterhin schnell und einfach, dennoch wurden auch hier Adaptierungen aufgenommen, wie beispielsweise die Werte für Lm/W, Farbwiedergabe, Lebensdauer übernommen.

Sehr erfreulich ist auch, dass diese Förderung unbestimmt Zeit verlängert wurde.

Nachfolgend der Link zur neuen LED-Förderung <20kW:

LED-Systeme im Innenbereich: Umweltförderung Kommunalkredit Public Consulting

Bzw. das neu geschaffene Förderungsangebot für Straßen-, Außen- und Sportstättenbeleuchtung sowie für Innenbeleuchtungen ab 20 kW:

Beleuchtungsoptimierung: Umweltförderung Kommunalkredit Public Consulting

Weitere Artikel

Umwelt & Nachhaltigkeit

FEEI und Liebherr am OVE-Innovation Day

Umwelt & Nachhaltigkeit

SCIP Datenbank

Umwelt & Nachhaltigkeit

Reparaturbonus – Registrierung als Partnerbetrieb nun auch für Industriebetriebe möglich

Umwelt & Nachhaltigkeit

FEEI am naBe-Fachtag „PROCURE TO CIRCULATE

Umwelt & Nachhaltigkeit

Ökosoziale Steuerreform / UmweltförderungsG

Umwelt & Nachhaltigkeit

FEEI-Informationsveranstaltung zum Thema „Batterien“

Umwelt & Nachhaltigkeit

Österreichische Kreislaufwirtschaftsstrategie

Umwelt & Nachhaltigkeit

EU Taxonomie

Umwelt & Nachhaltigkeit

Trilogeinigung Klimagesetz