Schutz von Schlüsseltechnologien: Deutschland und Frankreich forcieren Investitionskontrolle

China kauft Schlüsseltechnologien in Europa ein

Wie die gewöhnlich gut informierte Neue Zürcher Zeitung unlängst berichtete, hat EU-Kommissionpräsident Jean-Claude Juncker das Thema Investitionskontrolle zur Chefsache gemacht.

Im Zuge seiner Rede zur Lage der Union am 13. September wird er voraussichtlich Verschärfungen bestehender EU-Regeln vorschlagen.

Zudem dürfte die Kommission im Herbst neue Bestimmungen urgieren, um die Kontrolle von Übernahmen in Schlüsselsektoren aus Drittstaaten zu prüfen und eine Investitionskontrolle auf europäischer Ebene zu etablieren.