CE-Kennzeichnung

Zur Erleichterung des freien Warenverkehrs wurden technische Vorschriften auf EU-Ebene erlassen. In vielen dieser produktspezifischen EU-Richtlinien wird die CE Kennzeichnung verlangt, wenn Waren innerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums erstmalig in Verkehr gebracht werden.

Durch die CE-Kennzeichnung bringt der Hersteller in Eigenverantwortung den zuständigen Behörden gegenüber zum Ausdruck, dass sein Produkt den einschlägigen Rechtsvorschriften und technischen Spezifikationen entspricht. Die Kennzeichnung ist als Marktzulassungszeichen und weder als Herkunfts-, Qualitäts-, Güte- noch als Normkennzeichen anzusehen.

Mit Anbringen der CE-Kennzeichnung wird vom Hersteller bestätigt, dass

  • das von ihm erzeugte Produkt mit den geltenden Vorschriften übereinstimmt
  • ein Konformitätsbewertungsverfahren durchgeführt wurde
  • die erforderlichen technischen Unterlagen erstellt wurden und verfügbar sind

Grundlegende Informationen zum Thema CE-Kennzeichnung sind unter dem Punkt "Weiterführende Links" zu finden.

Laufend gibt es Änderungen im Bereich der CE-Kennzeichnung, wobei aktuelle Kurznachrichten zu diesem Thema hier verfolgt werden können: Aktuelle Kurznachrichten zur CE-Kennzeichnung