Tipps direkt aus dem Weingarten: Top-Winzer Peter Skoff zeigt auf www.bewusst-haushalten.at optimale Temperierung von Weinen

Pressemeldung vom 27.10.2015
Top-Winzer Peter Skoff
  • Wein wird oft falsch gelagert und schmeckt in weiterer Folge ungenießbar

  • Weinkühl- und Weinlagerschränke temperieren Weine gleichmäßig und sind gradgenau steuerbar

Das Lifestyle-Magazin auf www.bewusst-haushalten.at, die größte deutschsprachige Info-Plattform für moderne Hausgeräte, widmet sich in seiner neuen Ausgabe der richtigen Lagerung und Temperierung von Weinen. Oft kommt es vor, dass der aus dem Urlaub mitgebrachte Wein zu Hause weniger gut schmeckt. Und die Frage nach der Art und Dauer der Aufbewahrung im Kühlschrank stellen sich viele Weinliebhaber. Tipps aus erster Hand steuert Peter Skoff, ein Winzer aus der Südsteiermark, bei.

"Wir informieren auf www.bewusst-haushalten.at über die verschiedenen Faktoren zur richtigen Lagerung der edlen Tropfen - ob rot oder weiß, leicht oder schwer - und zeigen, wie moderne Weinkühl- und Weinlagerschränke dabei helfen", so Alfred Janovsky, Sprecher Forum Hausgeräte, einem Netzwerkpartner des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI).

"Wein ist ein kostbares Kulturgut und hat sich in den letzten Jahrzehnten gesellschaftlich vom Speisenbegleiter zur oft hochstilisierten Substanz entwickelt", so Skoff. "Doch man muss kein Top-Sommelier oder Önologe sein, um mit wenigen, einfachen Tricks die perfekte Temperatur im Glas hinzubekommen".

Das Um und Auf: ein temperaturgenau steuerbarer Weinkühlschrank

Für den Weingenuss ist bereits der Transport entscheidend: Die Flaschen müssen, beispielsweise vor Hitze im Auto, geschützt werden. Die anschließende Lagerung mit einem professionellen Klimagerät ist für den Top-Winzer ein weiterer wesentlicher Punkt. Wird ein Wein länger (also mehr als drei Monate) gelagert, so ist eine konstante Lagertemperatur das Um und Auf - dieser Faktor kann mit einem Weinlagerschrank (auch Weinklimaschrank) perfekt abgestimmt werden. Skoff empfiehlt eine Lagertemperatur von etwa 10 bis 15 Grad. Soll der Wein langsamer reifen als vorgesehen, dann können auch kühlere Grade eingestellt werden.

Ein Weinklimaschrank ist eine gleichwertige, in vielen Fällen - vor allem für fragile Weine - die bessere Option zu einem Weinkeller, da Sonderausstattungen wie Aktivkohlefilter und UV-Blocker in einem modernen Gerät den Wein optimal behandeln.

Das können Weinkühlschränke

Je nach Größe und Modell finden bis zu 180 Flaschen - Rot- und Weißweine ebenso wie Sekt und Champagner - in Weinkühlgeräten Platz. Grundsätzlich sind zwei verschiedene Typen von Weinkühlgeräten erhältlich: In einem "Weintemperierschrank" werden Rot- und Weißweine, Champagner- und Sektflaschen kurzfristig gelagert und für das baldige Servieren auf optimale Temperatur gekühlt. Die Geräte weisen zwei oder drei unabhängige Temperaturzonen auf, von plus fünf Grad Celsius für Weißweine bis plus 20 Grad Celsius für Rotweine.

In einem "Weinklimaschrank" können Rot- und Weißweine ebenso wie Sekt und Champagner bei idealen Temperaturen längerfristig gelagert werden. Sie halten eine konstante Temperaturzone - das unterscheidet sie von herkömmlichen (Getränke-) Kühlschränken, die eine Schwankungsbreite von mehreren Grad Celsius aufweisen.

Marken-Hersteller von Weinkühlschränken bieten je nach Modell hilfreiche und komfortable Features an: Getönte Glastüren inklusive UV-Filter und eleganter Innenbeleuchtung setzen die Weinflaschen nicht nur effektiv in Szene, sondern vermeiden auch unnötiges Türöffnen und damit Temperaturschwankungen. Für die sichere Lagerung der Weinflaschen sorgen verstellbare Flaschenfächer aus Holz oder Metall, auch für Magnumflaschen. Die Temperaturzonen lassen elektronisch auf Grad Celsius genau regeln, um verschiedene Weinsorten gleichzeitig lagern und temperieren zu können. Auch angebrochene Weinflaschen sind in Weinkühlgeräten gut aufgehoben.

Als Zusatzausstattung sind Weinkühlgeräte auf Wunsch mit Sommelier-Sets für professionelle Weinvorbereitung und Dekantieren versehen: Das leicht schräge Fach bietet eine eigene Weinglashalterung für vorgekühlte Gläser und komplettes Handwerkszeug für das Dekantieren der Weine.

Pressefotos stehen in Verbindung mit redaktioneller Berichterstattung kostenlos unter http://www.bewusst-haushalten.at/presse zur Verfügung.

Das Magazin auf www.bewusst-haushalten.at ist eine Hochglanzzeitschrift im Web und zeigt, wofür innovative Hausgeräte stehen: Emotion, Inspiration, Lifestyle. Die Geschichten erzählen, wie wir leben, wohnen, genießen und nachhaltig und komfortabel leben können. Und wie uns smarte Technologie dabei hilft. www.bewusst-haushalten.at ist der größte, deutschsprachige Ratgeber für moderne Hausgeräte und informiert umfassend über die Themenbereiche Spülen, Waschen, Trocknen, Kühlen, Gefrieren, Kochen und Backen. 17 verschiedene Gerätekategorien werden detailliert beschrieben - von Backöfen bis Waschtrockner. Die Plattform ist eine Initiative des Forum Hausgeräte, dem führende Marken-Hersteller für Hausgeräte angehören und das sich seit mehr als 30 Jahren für die Anliegen von Handel und Konsumenten einsetzt. Das Forum Hausgeräte ist ein Netzwerkpartner des Fachverbands der Elektro- und Elektronikindustrie (FEEI).

Link: www.bewusst-haushalten.at

Der Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie vertritt in Österreich die Interessen von rund 300 Unternehmen mit über 60.000 Beschäftigten und einem Produktionswert von 12,74 Milliarden Euro (2014). Gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern - dazu gehören u.a. die Fachhochschule Technikum Wien, das Forum Mobilkommunikation (FMK), das UFH, der Verband Alternativer Telekom-Netzbetreiber (VAT) und der Verband der Bahnindustrie - ist es das oberste Ziel des FEEI, die Position der österreichischen Elektro- und Elektronikindustrie im weltweit geführten Standortwettbewerb zu stärken. www.feei.at

Das Forum Hausgeräte, ein Netzwerkpartner des FEEI - Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie, ist eine firmenneutrale Interessengruppe der wichtigsten Hersteller und Importeure von Haushaltsgroßgeräten. Alle Mitglieder im Forum Hausgeräte stehen für Markenqualität und bewusstes Haushalten mit modernen Hausgeräten. Dazu zählen Marken wie AEG, Bauknecht, Bosch, Elektrabregenz, Gorenje, Liebherr, Miele, Neff, Siemens, Whirlpool und Zanussi.

Rückfragehinweis: 

Mag. Katharina Holzinger

+43 1 588 39 63
+43 664 619 25 09

Downloads

Peter Skoff (JPG, 830.11 KB)
Miele Weinlagerschrank (JPG, 214.57 KB)
Weintemperatur Infografik (JPG, 105.31 KB)