Altlampen-Recycling: UFH tritt europäischem Altlampen-Verband EucoLight bei

Pressemeldung vom 03.07.2015

EucoLight heißt der neu gegründete europäische Verband der Sammel- und Verwertungssysteme von Altlampen und Altleuchten mit Sitz in Brüssel. Aufgabe des Verbandes ist es, die Interessen der auf den Lichtsektor spezialisierten Recyclingsysteme und damit ihrer Kunden auf europäischer Ebene zu vertreten.

Die Novelle der WEEE-Richtlinie (Waste of Electrical and Electronic Equipment) hat eine deutlich größere Auswirkung auf den Lichtsektor als auf alle anderen Industriezweige. Die einzelnen Lampen haben zwar nur wenig Gewicht, aber die Zahl der in Europa gesammelten und verwerteten Altlampen übertrifft alle anderen Elektroaltgeräte. Darüber hinaus stellen Altlampen im Gegensatz zu anderen Altgeräten keinen materiellen Wert dar. Sie sind zerbrechlich, schwer zu transportieren und bedürfen zudem eines speziellen Recyclings.

Vor diesen Herausforderungen wurde EucoLight mit dem Ziel gegründet, in enger Zusammenarbeit mit europäischen Institutionen und Wirtschaftsverbänden die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Entsorgung von Altlampen zu verbessern, faire Wettbewerbsbedingungen zu schaffen, die Entwicklung von internationalen Standards zu fördern, eine europäische Perspektive zu schaffen und seine Mitglieder zu unterstützen. Juan Carlos Enrique, Vorstand von EucoLight: „EucoLight wird seine Mitglieder in ganz Europa in ihren Aktivitäten unterstützen, was zu besseren Services im Lichtrecycling und einer effizienteren Kreislaufwirtschaft führen wird.“ Derzeit zählt EucoLight WEEE-Systeme aus insgesamt 16 EU-Ländern als Mitglieder, Lighting Europe, der Verband der europäischen Lichtindustrie, ist assoziiertes Mitglied.

Für die UFH-Geschäftsführer Marion Mitsch und Thomas Faast ist die Teilnahme des UFH bei EucoLight ein wichtiger Beitrag, „dass auch in Zukunft Hersteller und Importeure in Österreich faire Rahmenbedingungen für die Erfüllung ihrer Entsorgungsverpflichtungen vorfinden. Diese Rahmenbedingungen werden immer stärker auf europäischer Ebene definiert, weshalb wir uns entschlossen haben, im Interesse unserer Kunden eine aktive und gestaltende Rolle bei EucoLight einzunehmen, um dem Thema Lampenrecycling bei der Europäischen Kommission mehr Gewicht zu verleihen.“

Über das UFH
Die UFH Holding GmbH, der auch die UFH RE-cycling GmbH mit der Kühlgeräte-Recyclinganlage im niederösterreichischen Kematen/Ybbs angehört, hat ihren Sitz in Wien. Unter ihrem Dach sind die UFH Elektroaltgeräte Systembetreiber GmbH und die UFH Altlampen Systembetreiber GmbH als Sammel- und Verwertungssysteme von Elektroaltgeräten tätig. Die UFH-Gruppe erzielte 2014 mit rund 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Umsatz von ca. 10 Mio. Euro und betreute 677 Kunden. Ferner ist das UFH an der Reclay UFH GmbH beteiligt, die seit 2010 im Bereich gewerblicher Verpackungen für mehr Wettbewerb sorgt, seit Jänner 2015 ist sie auch aktiv am Markt für Haushaltsverpackungen vertreten. Das UFH ist ein Netzwerkpartner des FEEI – Fachverband der Elektro- und Elektronikindustrie.

Rückfragehinweis: 

Thomas Faast

+43 1 588 39-44