Kollektivverträge: Elektro- und Elektronikindustrie bietet + 2,0%

Pressemeldung vom 21.03.2014

Kollektivverträge: Elektro- und Elektronikindustrie bietet + 2,0%

Fortsetzung der Gespräche planmäßig am 7. April 2014mehr    

Am 21. März 2014 wurden die Kollektivvertragsverhandlungen in der Elektro- und Elektronikindustrie in der zweiten Runde fortgesetzt. Das Verhandlungsteam der Elektro- und Elektronikindustrie präsentierte im Zuge der mehrstündigen Gespräche sein Angebot an die Gewerkschaften: Die Löhne und Gehälter für die rd. 60.000 Beschäftigten der Branche sollen um 2,0% steigen. Das Angebot bezeichneten die Gewerkschaften als zu gering. Die Gespräche werden daher planmäßig am 7. April 2014 fortgesetzt.

Für weitere Informationen stehen Ihnen unsere Arbeitsrechtsexperten Dr. Peter Winkelmayer und Dr. Bernhard Gruber gerne zur Verfügung.