Neuer FEEI-Jahresbericht: Internet of Things made in Austria

FEEI Jahresbericht 2017 Cover

Über die Vernetzung der Welt

Die Faszination an Technologie made in Austria führte für den aktuellen Jahresbericht 2016/2017 der Elektro- und Elektronikindustrie einmal mehr Regie. Der FEEI wirft darin einen Blick auf die Innovationen und Lösungen unserer Unternehmen, die den Fortschritt maßgeblich mitgestalten, und wollen so das Interesse an den Technologien über die Grenze unserer Branche hinaus wecken.

Das übergeordnete Thema des Jahresberichts ist das "Internet der Dinge" (IoT) und damit die einhergehende Vernetzung von intelligenten Alltagsgegenständen, Objekten und Maschinen mit dem Internet und untereinander.

 

Das IoT verändert unsere Lebensbereiche in zunehmendem Maße. „Veränderung ist das Gesetz des Lebens. Und diejenigen, die nur auf die Vergangenheit oder die Gegenwart blicken, werden die Zukunft versäumen“, sagte John F. Kennedy als Präsident der USA. Die Zukunft materialisiert sich gerade vor unser aller Augen.

„Veränderung ist das Gesetz des Lebens. Und diejenigen, die nur auf die Vergangenheit oder die Gegenwart blicken, werden die Zukunft versäumen."

John F. Kennedy als Präsident der USA

 

Sowohl als Anbieter von IoT-Lösungen als auch als Anwender ist unsere Branche in vielen Bereichen führend – von smarten Städten, die unsere Lebensqualität und Sicherheit erhöhen, bis hin zu hochspezialisierten Produktionssteuerungsanlagen.

Im Bericht sind sowohl der Wirtschaftbericht als auch alle Informationen über den Fachverband abgebildet: die Mitglieder des Fachverbandsausschusses, das Organigramm, die FEEI-Netzwerkpartner sowie deren Mitarbeiter.