Kollektivvertrag 2021 - Dokumente und Informationen

Stand: 5.5.2021

Der FEEI verhandelt jährlich den Kollektivvertrag für die österreichische Elektro- und Elektronikindustrie. Hier die Eckpunkte des jüngsten Kollektivvertragsabschlusses, der mit 1. Mai 2021 in Kraft getreten ist:

  • Die Ist-Löhne und Ist-Gehälter wurden um 2,0% angehoben.
  • Die Mindestlöhne und Mindestgehälter wurden um 2,0% erhöht.
  • Erhöhung der Lehrlingseinkommen und der Zulagen ebenfalls um 2,0%. Die Nachtarbeitszulage und Zulage für die dritte Schicht wurden auf 2,872 € pro Stunde erhöht.
  • Erhöhung der Reiseaufwandsentschädigung um 1,35%.

Den Unternehmen stehen neuerlich die Optionsmodelle: Verteilungs-, Einmalzahlungs- und Freizeitoption als flexible Gestaltungsmöglichkeit für die Umsetzung der Ist-Erhöhung zur Verfügung.

Umfangreiches Informationsmaterial ist unten unter „Downloads“ abrufbar.

Fragen zum Abschluss 2021?

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Arbeitsrechtsexperten Dr. Bernhard Gruber (Tel. 01/588 39-56, gruber@feei.at) und Dr. Peter Winkelmayer (Tel. 01/588 39-55, winkelmayer@feei.at). Sie helfen Ihnen gerne weiter!

Bestellformular – gedruckte Ausgabe des Kollektivvertrages 2021

Die gedruckte Ausgabe des Kollektivvertrages 2021 können Sie mittels Bestellformular (siehe Downloads) anfordern.

Generalkollektivvertäge

Neben den speziellen Kollektivverträgen für die Elektro- und Elektronikindustrie sind aber auch Generalkollektivverträge zu beachten. Darunter fallen:

  • Regelung einzelner Beschäftigungsbedingungen ausländischer Arbeitnehmer
  • Begriff des Entgelts gemäß § 3 Entgeltfortzahlungsgesetz
  • Begriff des Entgelts gemäß § 6 Urlaubsgesetz
  • Versöhnungstag
  • Corona-Test

Diese Generalkollektivverträge finden Sie unter folgendem Link: https://www.wko.at/service/kollektivvertrag/generalkollektivvertraege.html

Weiters gibt es den Kollektivvertrag für Arbeitsleistungen im Rahmen der Regelung der Öffnungszeiten. Dieser Kollektivvertrag gilt für alle Unternehmen, die einem Fachverband der Industrie angehören, soweit sie einem für den Bereich der Industrie geltenden Rahmenkollektivvertrag oder Kollektivvertrag angehören.