Kollektivvertrag 2007

Hier finden Sie die Kollektivverträge der Elektro- und Elektronikindustrie mit dem Stand 1.5.2007.

Hinweise zum Kollektivvertragsabschluss 2007:

Die Mindestlöhne/-gehälter werden um durchschnittlich 2,7% erhöht.

Für die

  • Erhöhung der Ist-Löhne/-Gehälter stehen erstmals drei Varianten zur Wahl:
  • Erhöhung der Ist-Löhne/-Gehälter um 2,7% oder
  • Abschluss einer Betriebsvereinbarung zur Nutzung der Einmalzahlungsoption (NEU): Erhöhung der Ist-Löhne/-Gehälter um 2,5% und Einmalzahlung in der Höhe von 8,4% des jeweiligen Monatslohnes/-gehaltes oder
  • Abschluss einer Betriebsvereinbarung zur Nutzung der Verteilungsoption: Erhöung der Ist-Löhne/-Gehälter um 2,5% und zusätzliche Erhöhung der Lohn-/Gehaltssumme um insgesamt 0,5%, die individuell zu verteilen sind.

Kollektivvertragliche und betriebliche Zulagen werden um 2,0% erhöht.

Die kollektivvertraglichen Reiseaufwandsentschädigungen werden um 1,6% erhöht.

Die kollektivvertraglichen Lehrlingsentschädigungen werden um 2,7% erhöht.

Die Kollektivvertragsparteien haben eine Arbeitsgruppe eingesetzt, die sich mit der Vereinheitlichung und Vereinfachung der Kollektivvertragsbestimmungen zur Arbeitszeit beschäftigen wird.