ELGA erfolgreich in Betrieb

Die elektronische Gesundheitsakte ELGA, ein gemeinsames Projekt von Bund, Ländern und Sozialversicherung, ist in Wien und der Steiermark seit 9. Dezember 2015 erfolgreich umgesetzt. Das bedeutet für Patienten, die stationär oder ambulant aufgenommen in einem der über 40 Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen aufgenommen werden, dass sie ihre Krankenakte auf Wunsch nun digital einsehen können. Mit ihrer Handysignatur bzw. Bürgerkarte können sich Bürger selbst einloggen, ihre Gesundheitsdaten einsehen, ausdrucken oder downloaden. Auch das Ausblenden oder Löschen von Befunden ist in ELGA möglich. Wichtig für viele Patienten: ihre Medikationsliste ist in ELGA hinterlegt und kann dort eingesehen (e-Medikation) werden. So werden das abgestimmte Medikament und die exakte Menge, die zum Patienten individuell passen, verordnet. Per Ende Jänner wurde bereits der 200.000ste Befund auf ELGA registriert. Parallel zu ELGA startete auch die ELGA-Ombudsstelle mit ihrer Arbeit in Wien und in der Steiermark. In der ELGA-Serviceline und der ELGA-Widerspruchsstelle hat sich das Anrufaufkommen nach einer Spitze rund um den Start nun auf niedrigem Niveau eingependelt. Etwa 3/4 der rund 100 Anrufer wollte sich allgemein zum Thema ELGA informieren. Lediglich rund 240.000 Nutzer haben sich im Vergleich zum gleichen Zeitraum von ELGA abgemeldet. 

Wer ist ELGA und was kann sie?

Die nächsten Schritte für ELGA

Der flächendeckende Ausbau von ELGA findet 2017 statt. Bis dahin werden im ersten Halbjahr 2016 die ELGA-Bereiche der Sozialversicherung sowie Niederösterreich und Kärnten als auch das AKH Wien angebunden. Im zweiten Halbjahr 2016 werden dann die verbleibenden ELGA-Bereiche angebunden. „Neben dem Rollout der ELGA-Bereiche steht ein weiterer wichtiger Meilenstein vor der Tür: der Start der e-Medikation im Bezirk Deutschlandsberg in der Steiermark im Mai 2016“, so Mag. Hubert Eisl, MBA, ELGA GmbH. Der flächendeckende Roll-out von ELGA (e-Befund und e-Medikation) soll im Laufe 2017 abgeschlossen sein.

Für allgemeine Fragen zu ELGA und zur ELGA-Teilnahme steht die ELGA-Serviceline unter der Telefonnummer 050 124 4411 werktags von Montag bis Freitag von 7.00 bis 19.00 Uhr zur Verfügung.