Die Sparte Medizintechnik im FEEI

Gesundheit, Röntgen, Siemens

Technik, die unsere Gesundheit hilft

Ein Bereich der Elektro- und Elektronikindustrie mit besonderer Innovationskraft stellt bildgebende Diagnostik dar. Dazu gehören unter anderem Untersuchungsmethoden wie Röntgen, Ultraschall, Computer-, Magnetresonanztomographie und Positronenemissionstomographie.

Diese Verfahren haben sich in den letzten Jahren rasant weiter entwickelt und werden in der Medizin mit jedem Tag wichtiger, da sie im Sinne von Früherkennung und Prävention von Erkrankungen eine verbesserte Diagnostik sowie effizientere Verlaufskontrolle und Therapieüberwachung erlauben.

Darüber hinaus sind die Untersuchungen für PatientInnen inzwischen weitaus angenehmer und kürzer, und die verwendeten Strahlendosen konnten deutlich reduziert werden.

Dieses wertvolle technologische Potenzial moderner bildgebender Diagnostik wird in Österreich jedoch nicht optimal ausgeschöpft. Denn notwendige Investitionen in die Anschaffung moderner Geräte wurden in den letzten Jahren immer häufiger Opfer von Sparprogrammen im Gesundheitswesen.

Die Sparte Medizintechnik ist ein Teil des Netzwerks des Fachverbands Elektro- und Elektronikindustrie. Das Forum versammelt die wichtigsten Hersteller und Importeure bildgebender Medizingeräten.

Zweck des Forums ist, die wirtschaftlichen Interessen der Mitglieder zu fördern und marktwirtschaftlichen Wettbewerb sicherzustellen. Dazu zählen unter anderem gemeinsame Marketingaktivitäten und die Erörterung zukünftiger und anstehender Gesetzesinitiativen.

Das europäische und österreichische Kartellrecht zielen darauf ab, wirksamen Wettbewerb im Markt sicherzustellen.  Das Bekenntnis zur Einhaltung der kartellrechtlichen Vorschriften ist ein wesentlicher Teil der Mitgliedschaft in der Sparte Medizintechnik.