CTR Carinthian Tech Research und die Silicon Austria Labs

CTR im Kurzprofil  

Die CTR ist das größte außeruniversitäre Forschungszentrum in Kärnten und gehört zu den führenden Forschungsinstituten Österreichs im Bereich “Smart Sensors & Systems Integration“. Als Innovationsmotor für Wissenschaft und Industrie ist die CTR in regionale, nationale und internationale Projekte eingebunden. Die Forschungskunden der CTR kommen z.B. aus der Halbleiter-, der Anlagen-, Automobil-, Energie-, Life-Science- oder auch der Weltraumbranche. Gemeinsam mit Partnern aus Industrie und Wissenschaft hat das Forscherteam bereits über 80 Patente realisiert. Die CTR ist Mitglied der  FORSCHUNG AUSTRIA und  nach EN ISO 9001 zertifiziert. Im COMET Programm ist man durch das K1-Kompetenzzentrum ASSIC Austrian Smart Systems Integration Research Center vertreten.

Forschungsbereiche

  • Microsystem Technologies  (akustische, magnetische, photonische Mikro-Elektro-Mechanischen Systeme, Test & Charakterisierung von Komponenten, Prozesstechnologien)
  • Heterogeneous Integration Technologies (Waferlevel Packaging, Aufbau- und Verbindungs-technologien, multifunktionale Integration, Simulationen)
  • Photonic Systems (Entwicklung & Integration lichtbasierter Systeme, Laser- und spektroskopische Systeme, multiphysikalische Simulationen)
  • Smart Systems (Adaption und Systemintegration in unterschiedlichste Anwendungen)

Infrastruktur

Zwei Forschungsreinräume (ISO 8 und 5), High-End Labore und Messtechnikinfrastruktur aus den Bereichen Optik, Mikroelektronik, Mechatronik, multiphysikalische Simulationen sowie 3D-Druckverfahren stehen den Partnern zur Verfügung.

Silicon Austria Labs

Durch die Silicon Austria Labs erhält der Forschungsstandort Villach eine Aufwertung. Mit den Kompetenzen und Ressourcen der CTR kann sich hier ein Forschungszentrum einbringen, das seit vielen Jahren im Feld der Sensorik und Mikrosystemtechnik aktiv ist. Mit den beiden Standorten in Linz und Graz bündelt man die Forschungskraft, nutzt Synergieeffekte und wird im europäischen Spitzenfeld noch sichtbarer. Man schafft Top-Arbeitsplätze und erweitert die Hightech Infrastruktur an Geräten und Laboren.  Davon profitieren alle Forschungspartner: jene am Standort, in Österreich und in Europa.

Zahlen und Fakten zur CTR

CTR: Carinthian Tech Research

  • Gründung: 1997
  • Ø Anzahl der F&E Projekte pro Jahr: 56
  • Patente seit der Gründung:  > 80
  • Insgesamt rund 270 Forschungspartner
  • Über 800 Publikationen
  • Forschungsumsatz 2016: 7,4 Mio
  • davon 55 % aus Industriebeiträgen, 35 % aus EU & Bundesförderungen, 10 % Basisfinanzierung
randomness