FEEI-Positionspapier 2018

Wirtschaftsstandort Österreich stärken – in die Zukunft investieren

Gute Interessenvertretung zeichnet sich vor allem durch die Schaffung attraktiver ökonomischer und rechtlicher Rahmenbedingungen aus.

Wir freuen uns daher, Ihnen das neue FEEI-Positionspapier mit den zentralen wirtschaftspolitischen Forderungen der Elektro- und Elektronikindustrie präsentieren zu können.

Es enthält neun Kernforderungen, die für unsere Branche essentiell sind:

  • Flexibilisierung der Arbeitszeiten
  • Senkung der Lohnnebenkosten
  • Stärkung des Bestbieterprinzips im Vergaberecht
  • Erhöhung der Forschungsförderung für digitale Technologien
  • Umsetzung von Forschung und Entwicklung in österreichische Wertschöpfung
  • Forcierung des Infrastrukturausbaus (Verkehr, Energie, Breitband)
  • Investment Screening bei Schlüsseltechnologien
  • Ausbau der technischen Bildung
  • Kein „Golden Plating“ im Umweltbereich

Download FEEI-Positionpapier 2018

Downloads