Nachlese- Das war das erste WKNÖ Forum für Energieeffizienz und erneuerbare Energie des Dachverband Energie-Klima in St. Pölten

Am 13. November 2018 fand das erste WKNÖ Forum für Energieeffizienz und erneuerbare Energie in St. Pölten statt, eine gemeinsame Veranstaltung der Wirtschaftskammer Niederösterreich und des Dachverband Energie-Klima.

Eröffnet wurde die Veranstaltung von Dr. Stefan Brezovich (Abteilungsleiter Umwelt, Technik und Innovation WKNÖ), DI Peter Obricht (Leiter Umwelt- und Energiewirtschaft Land NÖ) und Dipl. iur Sabine Hesse (GF Dachverband Energie-Klima), welche die Wichtigkeit der Themen Energieeffizienz und erneuerbare Energien in und für Österreich respektive Niederösterreich betonten.

In Expertenvorträgen gaben Univ. Doz. Mag. Dr. Stephan Schwarzer (WKÖ UP) und DI Peter Obricht Einblicke in die wichtigsten energiepolitischen Themen auf Bundes- und Landesebene, in denen vor allem die aktuellen Entwicklungen zum derzeit in Erarbeitung befindlichen Erneuerbaren Ausbau Gesetz und dem im November vom Landtag zu beschließenden „NÖ Energiefahrplan 2030“ im Vordergrund standen.

Ergänzt wurden diese Vorträge durch darauffolgende technologiespezifische Fachvorträge: Ing. Rudolf Koch, Sprecher Sparte Licht / FEEI) eröffnete die Runde mit einer Darstellung der Entwicklungen und Chancen in den Bereichen LED und Steuerungen. Rudolf Koch zeigte darin u.a. das hohe Einsparpotential von Licht in Gebäuden auf und gab weiters einen Überblick über die Optionen der Lichtsanierung, sowie Informationen über Lebenszykluskosten. Ein plakatives Beispiel "Energieeffizienz als Geldanlage" rundete den Vortrag ab.

Es folgten Vorträge in den Bereichen Solarwärme (DI Roger Hackstock, Austria Solar), Wärmepumpe (Richard Freimüller, Wärmepumpe Austria), Photovoltaik (DI Vera Immitzer, PV Austria), Windenergie (Mag. Stefan Moidl, IG Windkraft) und abschließend eine Darstellung der Möglichkeiten der Projektumsetzung der verschiedenen Technologien (KommR. Ing. Roman Weigl MSc, FV Ingenieurbüros) und dem unterstützend bestehende Beratungsangebot von WKNÖ und dem Land NÖ durch DI Dr. Raimund Mitterbauer (Ökologische Betriebsberatung).

Die Rückmeldungen auf die Veranstaltung waren durchwegs positiv. Eine derartig komprimierte Einsicht in die verschiedenen Technologien mit länderspezifischem Fokus sei in Österreich einzigartig, so der Tenor. Weitere Veranstaltungen in den Bundesländern sind für 2019 in Planung.

Die Präsentation zum Thema Licht "Energieeffizienz-Potentiale und wie diese von niederösterreichischen Betrieben optimal genützt werden können" steht Ihnen als Download zur Verfügung.

Weitere Informationen und die gesammelten Vorträge stehen zum Download bereit.